Geburtsvorbereitung und Rückbildung  ++   Rückbildungsgymnastik

>> zur Anmeldung

Bei den Rückbildungskursen können Sie zwischen Kursen am Vormittag mit Baby und einem Kurs am Abend ohne Baby wählen. Die Rückbildung sollte zwischen der 8. und der 16.Woche nach Geburt Ihres Kindes/Ihrer Kinder beginnen, da dies der optimalste Zeitraum für die Frau ist, den Beckenboden und die Muskeln des Bauches, des Rückens und der Beine zu kräftigen. Unter fachkundiger Anleitung einer Hebamme werden mit den Übungen verschiedene Muskelgruppen aktiviert und trainiert. Vor allem aber sind die Bewegungsabläufe im Alltag (mit Kind) unter Einbeziehung des Beckenbodens von besonderer Bedeutung.
Um den Veränderungsprozess nach der Geburt durch Rückbildungsübungen, Austausch zwischen den Frauen und Hebamme und Kräftigung optimal gestalten zu können, nehmen wir uns gemeinsam 80 Minuten Zeit für jede Kurseinheit.  Der Kursumfang geht damit über die Vorgaben der Krankenversicherungen hinaus. Daher werden die Kursgebühren nicht in voller Höhe erstattet. Es entsteht ein Eigenanteil von 35 EUR für den gesamten Kurs, der von der Kursteilnehmerin zu tragen ist.
Hinweis: Versäumte Kursstunden werden von den Krankenkassen nicht übernommen und werden der Teilnehmerin privat in Rechnung gestellt.

Rückbildungsgymnastik ohne Baby
Der Rückbildungskurs findet einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 8 Wochen statt. Ziel ist es, alle Muskelpartien, die sich während der Schwangerschaft und der Geburt verändert haben, wieder zu kräftigen. Die Kursestunden bauen aufeinander auf.

Rückbildungsgymnastik mit Baby
Der Rückbildungskurs findet einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 8 Wochen statt. Ziel ist es, alle Muskelpartien, die sich während der Schwangerschaft und der Geburt verändert haben, wieder zu kräftigen. Die Kursstunden bauen aufeinander auf.